Shopware Quick Tipp #18: Fehlerhafte Versandkostenberechnung

Vermeiden Sie so Fehler bei der Versandkostenberechnung in Ihrem Shopware Shop

Das Einstellen der korrekten Versandkosten im Shopware Shop kann ab und an schon etwas knifflig sein, besonders wenn viele Zahlungsarten, Versanddienstleister und Versandländer dabei im Spiel sind.

Es kann dazu kommen, dass für eine Bestellung keine passende konfigurierte Versandart gefunden werden kann. Zum Beispiel haben Sie eine weitere Zahlungsart in Ihrem Shopware Shop aufgenommen, diese aber nicht bei den Versandkosten hinterlegt. Was passiert dann? Die Versandkosten werden mit 0 berechnet.

Fehlerhafter Versand

Das soll natürlich nicht sein, sofern Ihr Shop nicht generell „versandkostenfrei“ ist.

Im Shopware Backend von Ihrem Shop können Sie unter den Einstellungen: Einstellungen > Grundeinstellungen > Storefront > Versandkosten-Modul
Folgende Konfiguration auf „Ja“ stellen:

Bestellung bei keiner verfügbaren Versandart blockieren

Somit kann der Kunde die Bestellung nicht ausführen, falls keine passende Versandart gefunden werden kann.
Natürlich ist das auch nicht die optimale Lösung. Sie müssen für sich entscheiden welche Lösung besser ist.

A) Eine Bestellung mit 0 EUR Versandkosten durchlaufen zu lassen, oder
B) der Kunde kann nicht bestellen und muss Änderungen in z. B. der Zahlart durchführen.

Wenn bei Ihnen im Backend die 0 bei einer Bestellung in der Bestellübersicht auftritt, sollte Sie auf jeden Fall alarmiert sein und Ihre Versandkostenkonfigurierung überprüfen.

Sind alle Zahlungsarten und Länder abgedeckt? Sind Filter oder eigene Regeln eingestellt, welche die Versandkostenart wohlmöglich blockieren?

Die komplette Dokumentation der Versandkosteneinstellung von Shopware finden Sie hier: https://docs.shopware.com/de/shopware-5-de/versand-und-zahlungsarten/versandkosten


Noch Fragen?

Haben Sie noch eine Frage oder benötigen Hilfe mit Ihrem Shopware 5 Shop?

Kontaktieren Sie uns – auch gerne über unser Kontaktformular!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.