Shopware Quick Tipp #8: Wartungsmodus

Shopware 5 Wartungsmodus

Der Shopware Wartungsmodus ist sehr hilfreich, um Ihren Online-Shop kurzfristig für Kunden unzugänglich zu machen.

Der Wartungsmodus in Ihrem Shopware Backend wird über Einstellungen > Grundeinstellungen > System > Wartung aktiviert. Pro Shop kann der Wartungsmodus einzeln aktiviert und deaktiviert werden.

Grundeinstellungen Wartung

Damit Sie selbst noch auf Ihren Shop zugreifen können, besteht die Möglichkeit eine IP Adresse in dem Bedienfeld einzutragen, die von der Sperrung ausgeschlossen sein soll. Wurde eine IP Adresse eingetragen, muss der Shop-Cache geleert werden. Nun ist der Shop für die eingetragene IP Adresse normal zugänglich, für andere jedoch nicht.

Es können auch mehrere IP Adressen in das Feld eingetragen werden. Die einzelnen Adressen müssen dafür mit einem Semikolon voneinander getrennt werden. (Laut der Shopware Dokumentation reicht es ab Shopware 5.5.x auch aus, anstatt eines Semikolons (;) die IP Adressen mit einem Leerzeichen zu trennen.) Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre aktuelle IP Adresse können Sie über Websites wie diese erfahren: https://www.wieistmeineip.de/

Frontend Wartungsmodus

Der Standard Text des Wartungsmodus kann nach Belieben verändert werden. Dafür müssen die entsprechenden Textbausteine bearbeitet werden. Das geht über Einstellungen > Textbausteine

Hier kann der Text über Frontend > error > service angepasst werden. Um die entsprechenden Textbausteine zu finden, können Sie am Besten “Wartung” in die Suche eingeben, dann werden die drei Textbausteine angezeigt, die bearbeitet werden müssen.

Textbausteine Wartung

Wenn Sie die Arbeiten an Ihrem Shop beendet haben, müssen Sie dann lediglich noch daran denken den Wartungsmodus wieder zu deaktivieren und den Shopcache zu leeren, damit die veränderten Einstellungen im Frontend sichbar sind.


Noch Fragen?

Haben Sie noch eine Frage oder benötigen Hilfe mit Ihrem Shopware Shop?

Kontaktieren Sie uns – auch gerne über unser Kontaktformular!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.